Strafe statt Adventskalender

Meine Aufgabe ist es abends den Aschenbecher zu leeren. Einmal hatte ich es vergessen und das bestrafte Herrin Tortura ziemlich hart. Ich hab das in den letzten Monaten nie mehr vergessen und immer daran gedacht, egal wie spät wir ins Bett gegangen sind oder was wir am Abend gemacht haben.


Gestern morgen flog ich fast aus dem Bett als eine Stunde bevor ich normalerweise aufstehe meine Schlafzimmertür aufgerissen wurde. Ich war mit einem Schlag hellwach, meine Herrin stand vor mir und fuhr mich an, dass ich auf die Knie gehen sollte. Ich hatte keine Ahnung, was los war, sie packte mich an den Haaren und zog mich hinter sich her in die Küche. Da sah ich die Bescherung, der Inhalt des Aschenbechers war auf den Boden gekippt. Mir dämmerte langsam, was ich gemacht hatte, oder besser gesagt, nicht gemacht hatte. Ich hatte vergessen den Aschenbecher zu leeren.
Ich musste den Boden reinigen, dann setzte sich meine Herrin ans Fenster und zündete sich eine Zigarette an. Ich musste mich vor sie knien und ihr als Aschenbecher dienen.
Bevor ich zur Arbeit ging, kündigte sie mir noch an, dass ich am Abend ausgepeitscht würde, der Adventskalender fällt heute aus.
Am Abend musste ich mich direkt nach der Arbeit nackt ins Wohnzimmer knien. Sie legte mir die Handschellen an und knebelte mich. Dann ging sie und kam mit ihrem Sortiment an Klammern und ihrer Kantschu wieder. Voll Vorfreude grinste sie mich an, als sie mir die heftigen Krokodilklemmen, die mit einer Kette verbunden sind, an die Nippel klemmte. Doch es reichte ihr nicht, sie klemmte noch weitere Metalklammern an meinen Oberkörper. Dann musste ich meinen Oberkörper vorbeugen und sie begann mit der Strafe. Es war wirklich gut, dass ich geknebelt war. Sie schlug ziemlich fest zu, und als sie fertig war, brannte mein Arsch wie verrückt.
Besonders genoss sie es, mir die Klammern wieder abzumachen. Ich muss ihr dabei immer ins Gesicht schauen, damit sie meinen Schmerz in den Augen sieht. Und Ihr Anblick dabei, der ist es auch wert, das zu ertragen.

Werbeanzeigen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.